Future
  hamm westfalia
  kung fu
  mail me
  world of stars

  native scots
  mighty scotland



 

    Das Amateur-PacketRadio-Netz bietet dem Funkamateur in
    Deutschland einiges. Man benötigt lediglich einen PC mit
    Terminalprogramm, ein Modem (oder Terminal Node Controller)
    und einen Transceiver.
    Diesen stellt man dann nur noch auf die Frequenz des nächsten
    Netzknotens (Digipeater) ein (wie bei einem Sprechfunkrelais
    ist auch hier die eventuelle Eingabe-/Ausgabefrequenz zu
    beachten) und schon kann's losgehen.

    Von diesem Digipeater kann man sich zu anderen Digipeatern     weiterverbinden lassen. Alle Digipeater in Deutschland und in
    großen Teilen der Welt arbeiten in einem Netz.
    Verbindungen nach Übersee sind also kein Problem - und dabei
    geht die "eigentliche" Verbindung nur von der eigenen Station
    zum Digipeater - also vielleicht grade mal wenige Kilometer.

    In solch einem Netzknoten kann man sich mit jedem
    Funkamateur verbinden lassen, der diesem Netzknoten ebenfalls     angeschlossen ist - weltweit.

    Außerdem kann man jede Art von Dateiformaten übertragen.
    In Mailboxen liegen zum Beispiel kleinere Programme, Hilfsmittel
    oder
Fotos. Auch eine Art Chat gibt es, den Convers.

    Terminalprogramme gibt es kostenlos im Internet, z.B. Paxon,
    WinGT oder EasyPacket. Da der Speicheraufwand der
    Verbindungen gering ist, kann man sie unter nahezu allen
    
Betriebssystemen einrichten, dazu gehören z.B.
    DOS, Windows 3.11,95,98,NT,ME,2000,XP,CE, Mac OS, Unix,
    Linux, PalmOS, C64 Basic, Amiga-DOS, oder Atari.



Lokale Verbindungen

Weltweite Verbindungen
Packet-Radio
Television
Satellitenfunk/Erde Mond Erde


- Ehrenkodex der Funkamateure -



  

  qsl-information etc.
  radio-club oberhausen L18
  was ist Amateurfunk


  further links


           darc.de

  German Amateur - Radio Club 

 

 

 

Copyright 2009 by DJ4OK